image description
Foto:

Kommunikation + Design Andrea Bawiedemann

Bezirk Mittelrhein

Der Organisationsbereich des Bezirkes Mittelrhein erstreckt sich über eine Fläche von 5.782 qkm mit acht Landkreisen und ist damit räumlich weitgehend identisch mit dem ehemaligen Regierungsbezirk Koblenz. In 91 Betrieben, die zu den Industriegruppen Bergbau, Chemie, Kunststoff, Kautschuk, Papier, Keramik, Glas, Feuerfest, Säureschutz, Rohstoffe und Leder gehören, sind 13.554 Arbeitnehmer beschäftigt. Mit 11.189 Mitgliedern ist der Bezirk Mittelrhein die drittgrößte Arbeitnehmer-Organisation in der DGB-Region Koblenz.  weiter

IG BCE und Arbeitgeber ziehen positive Zwischenbilanz

Berlin. Die Sozialpartner unterschiedlicher Branchen wollen ihre Anstrengungen zur Integration von Flüchtlingen fortsetzen und intensivieren. Die bisher eingeleiteten Maßnahmen in der Berufsvorbereitung greifen und werden erweitert. Dies ist das Ergebnis des von der IG BCE initiierten 2. Flüchtlingsgipfels am Dienstag (5. April) in Berlin.  weiter

Flagge zeigen: Tarifrunde Chemie startet

Der Startschuss für die Chemie-Tarifrunde 2016 ist gefallen, die ersten Eckpunkte sind gesetzt: Am 8. April berät und beschließt der IG-BCE-Hauptvorstand die Forderungsempfehlung und setzt die Leitplanken für die konkreten Diskussionen in den 1.900 Chemie-Betrieben.  weiter

Politischer Kinoabend zum internationalen Frauentag

Foto: 

IG BCE Bezirk Mittelhrein, Tobias Hanson

Über 25 Frauen aus dem IG BCE Bezirk Mittelrhein nahmen am Kinoabend teil. Mit  „Monsieur Claude und seine Töchter“ hat es der Bezirksfrauenausschuss geschafft, wiedermal ein gesellschaftliches hochbrisantes Thema mit einem Augenzwinkern aufzuarbeiten.  weiter

Seniorentag 2016 in der Stadthalle Ransbach-Baumbach

Foto: 

Bezirk Mittelrhein

Seniorentag der IG BCE Mittelrhein in Ransbach Baumbach mit Malu Dreyer. Volles Haus....fast 600 Seniorinnen und Senioren aber auch Aktive aus unseren Betrieben nutzen nach einem Impulsbeitrag unserer Ministerpräsidentin die Gelegenheit und stellen Fragen zur aktuellen und zukünftigen Regierungspolitik. Eine Runde Sache! Am Ende nimmt sich Malu auch Zeit für persönliche Gespräche mit den Zuhörern!  weiter

  • image description16.02.2016
  • Medieninformation XX/5

Politische Initiative gegen den Zerfall der EU

Foto: 

igor/fotolia

„Die Europäische Union braucht einen sozial- und wirtschaftspolitischen Neustart.“ Das ist nach den Worten von Michael Vassiliadis die notwendige Konsequenz der anhaltenden tiefen Krisen innerhalb der EU. Die Staats- und Regierungschefs der Gemeinschaft dürften nicht länger tatenlos hinnehmen, dass die EU als „das große Friedens- und Wohlstandsprojekt der Nachkriegszeit von Tag zu Tag stärker zerfällt“, erklärte Vassiliadis, Vorsitzender der IG BCE und zugleich Präsident der Föderation der europäischen Industriegewerkschaften IndustriALL Europe.  weiter

  • image description15.02.2016
  • Medieninformation XX/4

Keine Integration ohne Mindestlohn

Die IG BCE lehnt Eingriffe beim Mindestlohn genauso ab wie weitere soziale Einschnitte zulasten von Flüchtlingen. „Weder lassen wir zu, dass Menschen in unserem Land gegeneinander ausgespielt werden, noch werden wir akzeptieren, dass der Wert der Arbeit erneut infrage gestellt und nach unten gedrückt wird“, erklärte der Vorsitzende der Gewerkschaft, Michael Vassiliadis, anlässlich einer Beratung des IG BCE-Hauptvorstandes zur Flüchtlingspolitik.  weiter

Nach oben