image description
Foto:

Kommunikation + Design Andrea Bawiedemann

Bezirk Mittelrhein

Der Organisationsbereich des Bezirkes Mittelrhein erstreckt sich über eine Fläche von 5.782 qkm mit acht Landkreisen und ist damit räumlich weitgehend identisch mit dem ehemaligen Regierungsbezirk Koblenz. In 91 Betrieben, die zu den Industriegruppen Bergbau, Chemie, Kunststoff, Kautschuk, Papier, Keramik, Glas, Feuerfest, Säureschutz, Rohstoffe und Leder gehören, sind 13.554 Arbeitnehmer beschäftigt. Mit 11.189 Mitgliedern ist der Bezirk Mittelrhein die drittgrößte Arbeitnehmer-Organisation in der DGB-Region Koblenz.  weiter

  • image description10.10.2017
  • Medieninformation XXI/45

Wahlen zum geschäftsführenden Hauptvorstand

Foto: 

Stefan Koch

Nach den Wahlen zum geschäftsführenden Hauptvorstand stellt sich das Führungsteam der IG BCE neu auf. Die Herausforderungen der Digitalisierung rücken künftig noch stärker in den Fokus der Gewerkschaft. Das spiegelt sich wider in einem eigenen Vorstandsbereich, den Francesco Grioli übernehmen soll. Der bisherige Landesbezirksleiter Rheinland-Pfalz/Saarland ist heute in den geschäftsführenden Hauptvorstand der IG BCE gewählt worden. Er folgt auf Peter Hausmann, der altersbedingt aus dem Gremium ausgeschieden ist.  weiter

Eine Hymne auf die Vielfalt

Foto: 

Helge Krückeberg

Der Demokratie-Song, der bei der Eröffnungsfeier des IG BCE Gewerkschaftskongresses erstmals aufgeführt wurde, ist wie so oft ein gutes Beispiel, wie Zufälle die Entstehung großer Kunst beeinflussen. Denn der erste Kontakt des Gitarristen und Komponisten Peter Autschbach zur IG BCE ergab sich bei einem seiner Workshops, bei dem Michael Vassiliadis, Vorsitzender der IG BCE und leidenschaftlicher Gitarrist, im Sommer 2016 teilnahm. Kurzentschlossen wurde Autschbach gefragt, ob er sich eine Zusammenarbeit vorstellen könne und er stimmte, ohne Genaueres zu wissen, gerne zu.  weiter

Danke für Euer Engagement

Foto: 

Christian Burkert

Am Ende des ersten Kongresstages kam dann doch etwas „Demut“ ins Spiel. So leitete Edeltraud Glänzer, stellvertretende Vorsitzende der IG BCE, den letzten Programmpunkt am Montag ein: Die Verabschiedung langjähriger Hauptvorstands-, Ausschuss- und Kommissionsmitglieder. Vorsitzender Michael Vassiliadis würdigte neun Kollegen für deren teils jahrzehntelangen Einsatz in der IG BCE.  weiter

Solidarität kennt keine Grenzen

Zur guten Tradition der IG-BCE-Gewerkschaftskongresse gehört es, Kolleginnen und Kollegen aus dem Ausland zu Wort kommen zu lassen. Einer von ihnen: Nurettin Akçul, Präsident der türkischen Bergbaugewerkschaft Türkiye Maden Iscileri Sendikasi. Gleich zu Beginn seiner Rede blickte er auf ein persönliches Erlebnis zurück: Vom Anruf seines "Freund Michaels" (Vassiliadis, Anm. d. Red.), der nach dem schrecklichen Grubenunglück von Soma "uns als erster Anrufer aus dem Ausland die Solidaritätsbekundungen aller deutschen Bergleute überbrachte".  weiter

  • image description09.10.2017
  • Medieninformation XXI/43

Paradebeispiel tarifpolitischer Gestaltung

Foto: 

Stefan Koch

Die IG BCE hat in den vergangenen zehn Jahren eine Steigerung der Einkommen von mehr als 36 Prozent durchgesetzt. „Wir haben es geschafft, eine faire und gerechte Teilhabe am wirtschaftlichen Erfolg sicherzustellen“, zog Peter Hausmann, Mitglied im geschäftsführenden Hauptvorstand der IG BCE und zuständig für die Bereiche Tarif/Finanzen, auf dem 6. Ordentlichen Kongress der IG BCE Bilanz. Auch bei den Zukunftsthemen Arbeitszeit und Demografie hat die Gewerkschaft Erfolge vorzuweisen.  weiter

  • image description09.10.2017
  • Medieninformation XXI/41

Humane Arbeitszeiten als Voraussetzung für Digitalisierung

Foto: 

Stefan Koch

Die Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie (IG BCE) sieht in humanen Arbeitszeiten die Voraussetzung zur Digitalisierung der Arbeit. „Man wird die Menschen nur erfolgreich mitnehmen können, wenn sie in diesen Prozessen gerecht behandelt werden“ erklärt Ralf Sikorski, Mitglied des geschäftsführenden Hauptvorstands der IG BCE, bei seinem Geschäftsbericht auf dem 6. Ordentlichen Gewerkschaftskongress der IG BCE in Hannover.  weiter

Nach oben