image description
Foto:

Kommunikation + Design Andrea Bawiedemann

Bezirk Mittelrhein

Der Organisationsbereich des Bezirkes Mittelrhein erstreckt sich über eine Fläche von 5.782 qkm mit acht Landkreisen und ist damit räumlich weitgehend identisch mit dem ehemaligen Regierungsbezirk Koblenz. In 91 Betrieben, die zu den Industriegruppen Bergbau, Chemie, Kunststoff, Kautschuk, Papier, Keramik, Glas, Feuerfest, Säureschutz, Rohstoffe und Leder gehören, sind 13.554 Arbeitnehmer beschäftigt. Mit 11.189 Mitgliedern ist der Bezirk Mittelrhein die drittgrößte Arbeitnehmer-Organisation in der DGB-Region Koblenz.  weiter

Offensiv in die Zukunft - IG BCE packt digitalen Wandel an

Foto: 

Christian Burkert

Welche Herausforderungen birgt die Digitale Transformation? Was machen Plattformökonomie, Künstliche Intelligenz, Big Data, Automatisierung und zunehmende Transparenz in Produktionsabläufen mit unseren Branchen, Betrieben und Jobs? Wie können Mitbestimmung und Teilhabe im digitalen Zeitalter gesichert werden? Um derartig Fragen zu erörtern, hat in Hannover erstmalig die „Zukunftskommission Digitale Agenda“ der IG BCE getagt.  weiter

Zwischenbericht der Kommission „Wachstum, Strukturwandel und Beschäftigung“ beinhaltet viele IG-BCE-Forderungen

Foto: 

Markus J. Feger

Mit Hochspannung schauen derzeit viele der direkt und indirekt betroffenen Beschäftigten in der Energiebranche – allen voran mehr als 20.000 Braunkohlekumpel -, aber auch Vertreter der energieintensiven Industrien auf die Arbeit der Kommission „Wachstum, Strukturwandel und Beschäftigung“. Voraussichtlich noch im Dezember wird der Abschlussbericht der Bundesregierung übergeben. Er soll unter Nennung eines möglichen Datums ein konkretes Vorgehen zum Auslaufen der Kohleverstromung und zum Strukturwandel in den Revieren skizzieren.  weiter

100 Jahre Frauenwahlrecht: ein Ansporn weiterzukämpfen

Seit 1918 gilt in Deutschland das Frauenwahlrecht. Fraglos ein Meilenstein der Emanzipationsgeschichte. Die kürzlich in Hannover zu Ende gegangene IG-BCE-Gleichstellungskonferenz hat das Thema kritisch beleuchtet. Das eher ernüchternde Fazit: Frauen stehen auch nach 100 Jahren Gleichstellungsgeschichte – trotz aller Fortschritte, die wir gemeinsam erkämpft haben – noch längst nicht dort, wo sie stehen sollten. Ein Kommentar von Edeltraud Glänzer, stellvertretende Vorsitzende der IG BCE.  weiter

  • image description30.10.2018
  • Medieninformation XXII/36

IG BCE startet "Zukunftskommission Digitale Agenda"

Die IG BCE will in den kommenden zwei Jahren eine Agenda zur digitalen Transformation in Wirtschaft und Gesellschaft erarbeiten. Dazu hat sie die „Zukunftskommission Digitale Agenda“ ins Leben gerufen, die am Dienstag in Hannover erstmals getagt hat. Das 35-köpfige Gremium setzt sich aus Gewerkschaftern, Betriebsräten, Arbeitgebervertretern sowie Experten aus Politik, Wirtschaft und Forschung zusammen.  weiter

  • image description22.10.2018
  • Medieninformation XXII/35

IG Metall und IG BCE warnen vor Fusion von Linde und Praxair

Die IG Metall und die IG BCE warnen eindringlich vor den Folgen der Fusion der Gase-Hersteller Linde und Praxair. Die  beiden Gewerkschaften sehen durch die Fusion deutlich mehr Arbeitsplätze gefährdet als bislang angenommen. "Es tritt ein, wovor wir seit Beginn der Fusionsverhandlungen  gewarnt haben", sagte Jörg Hofmann, Erster Vorsitzender der IG Metall. Linde muss sich in den USA unter Zeitdruck von attraktiven Unternehmensbereichen trennen, Praxair von seinem gesamten Gasegeschäft in Europa.  weiter

So wählt die Jugend

Foto: 

DGB-Jugend

Alle zwei Jahre wählt die Jugend in Betrieben ihre Vertreter. Wahlberechtigt sind alle Jugendlichen unter 18 Jahre sowie alle Auszubildenden bis 25 Jahre. In die Jugend- und Auszubildendenvertretung können Auszubildende, Arbeitnehmer und dual Studierende bis einschließlich 25 Jahre gewählt werden. Üblicherweise finden die Neuwahlen im Oktober und November statt.  weiter

Nach oben